Solo

Shane O’Neill – Tumblr Time

Ein Interview aus Internetfragebögen

Select Language: Englisch

Ich gestehe, im Vorfeld der Street League Barcelona war ich etwas faul und hab mir keine wirklichen Interviewfragen für Shane O’Neill überlegt. Ich dachte, wir haben 2015, das kann doch das Internet für mich erledigen. Also hab ich die Fragen aus tumblr-Fragebögen kopiert und das Spiel gespielt: Nenn mir eine Zahl und ich stell dir die zugehörige Frage. Hat problemlos geklappt. Danke tumblr!

[Interview: Stefan Schwinghammer]

Wenn du jeden Menschen treffen könntest, lebendig oder tot, wen würdest du treffen?
Meinen Großvater, weil ich ihn nicht wirklich kennengelernt habe. Ich war noch ein Kind. Keine Ahnung wen sonst… Vielleicht Martin Luther King.

Was findest du attraktiv am anderen Geschlecht?
Ich könnte jetzt das Offensichtliche wie Titten oder Hintern sagen. Oder auch Gesicht, Persönlichkeit. Shit, die Frage ist um einiges härter als die andere. Aber Spanien hat jedenfalls viele gute Frauen. Das ist super.

Wenn du ein fiktionaler Charakter sein könntest, wer wärst du gerne?
Wahrscheinlich Iron Man, den find ich gut.

Nebenbei gefragt, was hältst du von dieser Zigram23 Sache?
Das ist großartig! Es ist lustig. Ich meine, es ist halt reiner Blödsinn. Ich wünschte, ich wäre ein Roboter, dann würde ich nichts bailen. Mir gefällt der Trailer, der ist irre und ich hab keine Ahnung, wie die das so gut hinbekommen haben. Ich find’s cool.

Shane O’Neill

Wenn du als Tier wiedergeboren werden könntest, welches möchtest du sein?
Ich wäre ein Tiger, nur um ordentlich Ärger zu machen. Tiger sind coole Tiere.

Was war die schwerste Entscheidung in deinem Leben?
Nach Amerika zu ziehen. Ich liebe Australien und liebe es dort zu leben, aber ich musste nach Amerika gehen, um das in Skateboarding zu erreichen, was ich wollte. Meine Freunde und Familie sind immer noch in Australien.

Wenn du auf einen Trip gehen könntest, wo immer auch hin und mit wem auch immer, was wär es für ein Trip?
Ich würde mit all meinen Freunden aus Australien nach Fidji fahren – und ich mach das tatsächlich nächsten Monat. Es wird also Realität. Ich war noch nie im Urlaub und bring jetzt alle meine Freunde mit. Ich hab gerade ein Haus gemietet und wir werden am Strand abhängen. Einfach eine Woche Nichtstun. Ich hab das noch nie gemacht.

Was ist ein extremer Abturn für dich?
Rauchen. Das ist schrecklich. Der Atem und alles.

Wenn du Superkräfte haben könntest, welche wären es?
Ich würde gerne fliegen können, damit ich… Oder noch besser Teleportation. Ich könnte überall hin. Das fände ich gut. Ich könnte nach Hause nach Australien und dann wieder hier her. Ich würde mich jetzt nach Hause teleportieren und in einer Stunde wieder zurück. Das wär super.

„Ich war noch nie im Urlaub“

Welche Geschichte erzählt deine Familie immer über dich?
Immer nur Skate-Sachen. Das alles, was ich will Skaten ist. Als Kind bin ich vor und nach der Schule geskatet, bevor ich alt genug war, um auszugehen. Mit zwölf kannst du noch nicht ausgehen, also bin ich immer nur geskatet. Immer wenn sie von mir reden, sprechen sie darüber.

Sammeln sie auch Zeitungsschnipsel von dir?
Ja, die haben haufenweise davon. Hauptsächlich meine Großmutter. Medaillen von Contests, die ich als Kind gewonnen habe und Sachen aus Magazinen. Sie hebt alles auf. Das ist cool.

Wenn du einen Simpsons Figur wärst, welche wärst du?
Ich wäre Bart Simpson, weil er macht, worauf er Bock hat und skatet.

Was ist dein Lieblingsbuch?
Ich hab angefangen, mehr Erwachsenenliteratur zu lesen. Sachen über das Leben, aber ich würde sagen, Harry Potter. Ich hab die Bücher als Kind gelesen. Ich mochte sie, und als die Filme rauskamen, hab ich sie mir auch angeschaut.

Was ist deine Lieblingstageszeit und warum?
Die Nacht, weil ich gerne abhänge, Filme schaue und Bier trinke.

Wenn du einen Tag lang unsichtbar sein könntest, was würdest du tun?
Wahrscheinlich Geld von Leuten stehlen, die es selbst geklaut haben. [lacht] Und dann würde ich mit meinen Homies auf einen weiteren Trip gehen.

Shane O’Neill

Was waren die letzten netten Worte, die dir jemand gesagt hat?
Ein kleiner Junge hat mir grad vor zwei Minuten gesagt, wie sehr ihm meine Videoparts gefallen und dass ich sein Lieblingsskater bin. Es freut mich, dass er sich auch die Streetskating Sachen anschaut und sie ihm gefallen, anstatt nur das Contest-Zeug, das ist nicht so wichtig wie Streetskating und Videos. Es hat mich gefreut, dass er das gesagt hat.

Was wolltest du als Kind werden?
Architekt, einfach nur so. Aber von den Pyramiden war ich schon sehr fasziniert und auch von anderer Architektur. Das ist auch toll an Spanien. Aber dann hab ich mit zehn angefangen zu skaten und das war’s dann, jetzt bin ich hier. Ich bin froh über diese Entscheidung und kann sowas immer noch später machen. Skaten werd ich mit vierzig nicht mehr können.

Was machst du als Nächstes nach diesem Interview?
Ich werde den Street League Park fahren. Ich wollte schon vorher fahren, aber es ist ziemlich voll da. Also chill ich erst mal. Mir gefällt es, auch zuzusehen. Und außerdem will ich bei der Hitze auch nicht 15 Stunden durchskaten.

Go top